Vorschau Mai/Juni

von | 12. Mrz 2024 | Termine | 0 Kommentare

Bald ist es wieder soweit – Im Mai / Juni steht die Schur der Alpakas an und wir befinden uns sozusagen inmitten der Schersaison. Touren sind in diesem Zeitraum daher schwer im voraus zu planen.  Ihr könnt trotzdem gerne Anfragen, ob kurzfristig etwas möglich ist.

Sobald alle Alpakas ihre Sommerfrisur haben, können wir wieder besser Planen und offizielle Termine bekannt geben.

__________________________________________________________________________________________________________________________

Wichtige Infos zu Alpaka-Spaziergängen:

  • Unsere Touren könnt ihr entweder telefonisch, per mail oder am liebsten per WhatsApp buchen. So können im Vorfeld im persönlichen Kontakt viele Fragen geklärt werden.
  • Bitte viel Zeit einplanen – insgesamt etwa 2,5 – 3 Stunden. Die Tiere haben keinen Zeitdruck und keine Anschlusstermine – sie dürfen einfach Alpakas sein und das soll uns ein guter Lehrmeister in Sachen Entschleunigung sein.
  • Für unsere Route ist eine mittlere bis gute Kondition erforderlich, es geht am Anfang steil bergauf.
  • Wir haben derzeit 4 Wander-Alpakas und gehen deshalb mit max. 8 Personen spazieren. 4-6 Personen führen 1 Alpaka, weitere Personen gehen als Begleitperson mit. Zum Teil ist es möglich bei einigen Tieren  2 Führstricke anzubringen. Dies ist z.B. bei Kindern zwischen 6 und 11 erforderlich. Die zweite Erwachsene Person mit Führstrick zahlt den vollen Preis.
  • Kinder zwischen 6 und 11 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein und dürfen nicht selbstständig ein Alpaka führen.
  • Für Kinder bis einschließlich 5 Jahren ist die Alpaka-Tour nicht geeignet. Bitte bedenkt, kleinere Kinder haben noch nicht die Ausdauer und Geduld im Umgang mit den Alpakas. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es nicht funktioniert. Für kleine Kinder bietet sich ein Hofbesuch an, um den ersten Kontakt mit den Alpakas zu erhalten.
  • Unbedingt auf Wetterfeste Kleidung und passendes Schuhwerk achten! Wir gehen durch den Wald und überqueren einen Bach. Es kann mitunter ziemlich matschig werden.
  • Die Hände sollten frei sein, daher ist ein Rucksack besser als eine Handtasche und eine Regenjacke sinnvoller als ein Regenschirm.
  • Die Tour kann prinzipiell bei jedem Wetter stattfinden – bei Unwetterlagen oder bei wirklich seeehr schlechtem Wetter behalten wir uns vor die Tour auch kurzfristig abzusagen. Wenn ihr nichts von uns hört, findet die Tour statt.
  • Aus Rücksicht auf unsere Tiere könne Hunde an der Tour und Besuch der Weide nicht teilnehmen.
  • Kurzfristige Absagen eurerseits ab dem 4. Tag vorher, egal weshalb (Krankheit, anderer Termin, Wetter passt nicht…), reißen ein Loch in die Futter-Kasse, denn unsere Tiere wollen ja trotzdem satt werden und so schnell finden wir kein Ersatz.  Seit dem 01.12.2023 stellen wir als Stornogebühr eine Heuspende von 10 € p. P. in Rechnung.

Weitere News: